Tifa

Veränderung

Nun ist es mal wieder soweit ich schreibe etwas in diesen Blog, einen Gedanken der mir durch den Kopf geht und ich eigendlich niemandem mitteilen kann daher schreibe ich es hier hernieder.
Ich hab in den letzten Jahren gemerkt wie drastisch ich mich verändert habe, früher war ich den ganzen Tag draußen hatte Freunde und Spaß ohne Ende. Klar war auch da nicht immer alles schön doch ich wünsche mich wirklich in diese Zeit zurück, mit einigen kleinen Ausnahmen denn nicht alles was ich heutzutage habe kann man als schlecht bezeichnen.
Ich hab hier in Knuddels und durchs Internet Leute kennengelernt denen ich sonst nie begegnet wäre und ich bin absolut froh dass sich alles so entwickelt hat wie es eben gekommen ist denn sonst hätte ich all diese wunderbaren Menschen nie kennengelernt. Doch die Schattenseiten die mich hier bei diesem Dasein wie eine schleichende Begleiterscheinung packen sind erschütternd.
Wenn ich mich von außen betrachte dass sehe ich dass ich nun das bin was ich früher nie habe werden wollen. Ein relativ einsamer Mensch der nur übers Internet überhaupt noch in der Lage ist Freunde zu finden.
Doch nicht nur das vermutlich versaue ich mir durch das ständige am PC sitzen meine Zukunft, ich geh ja noch zur Schule. Es wird immer anstrengener und schwieriger aber ich tu immer weniger für meine guten Noten die ich doch so dringend für meinen Traumjob bräuchte.
Außerdem mach ich mir jeden Tag den Stress ~> Ich muss noch dies und das <~ und unter diesem Druck gehts mir auch nicht gerade toll.
Wenn man das alles so betrachtet dann wird euch, meinen Lesern, vielleicht klar warum ich mein "virtuelles Leben" etwas eingrenzen muss um nicht am Ende komplett zu vereinsamen während ich mich unter vielen Leuten befinde.
24.6.07 10:21
 


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Charon der Fährmann / Website (24.6.07 10:28)
ähm...

VErzeih wenn ich mich hier einmische...

Aber ich denke, deine Gedanken sind berechtigt, aber eigentlich völlig unnütz...Bist du denn ein vollkommen andreer Mensch geworden?? Ich habe mich auch so verändert, aber charakterlich bin ich noch immer ich gewesen...NAch einiger Zeit habe ich mich rausgetraut und bin in eine kneipe gegangen...Dort habe ich dann einfach andere angesprochen...Du musst nicht glauben, dass du nur durchs Internet RFreunde finden kannst...Denn nur wenn du das wirklich glaubst, wird es auch so kommen!

Mache dir selbst klar, dass du noch immer die Person bist, die du warst...

Getreu dem Spruch: Werde, der du bist!

Es nützt nichts, sich zu etwas zu zwingen, was man nicht möchte, das gilt auch für Ansprechen neuer potentieller Freunde...Geh einfach mal hinaus ins Freibad oder so und sprich leute an...Nach ein paar Absagen wirst du merken, dass du dich nicht wirklich verändert hast, sondern die Fähigkeit, Freunde in der Öffentlichkeit zu finden, nur eion wenig verdrängt hast...

Viel Glück und sorry nochma fürs einmischen!

Charon


god.child (24.6.07 11:42)
Ja da hast du schon recht, nur diese Veränderung selbst zu sehen. Einfach nur in den Spiegel zu blicken um zu sehen wie sehr man sich doch verändert hat.. es ist kein schönes Gefühl. Ich bin auch nicht gerade der extrovertierte Mensch, ich bin ziemlich schwierig und auch verklemmt. Mir fällt es nicht leicht meine wahre Persönlichkeit auch draußen zu zeigen. Hier im Internet fällt mir das echt leichter.. fragt man Leute die mich durchs Internet und Leute die mich in Real kennen so könnte man nach deren Aussagen tatsächlich meinen es handle sich um zwei verschiedene Personen

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
body { overflow-y:auto;x:scroll; } body { overflow-x:hidden;y:auto; }
Gratis bloggen bei
myblog.de